Das Kluftsteak wird häufig auch als Beefsteak bezeichnet. Dieses Steak ist nicht zu verwechseln mit dem Beefsteak Tatar, welches roh verzehrt wird. Das Kluftsteak besteht aus einem etwa 200 Gramm schweren Stück aus der Oberkeule des Rindes. Dieses sollte in der Pfanne von beiden Seiten angebraten werden oder auch im Ofen geschmort werden. Folgendes Kluftsteak Rezept empfehlen wir:

Kluftsteak Rezept mit Champignons

Zunächst werden 200 Gramm geschälte, kleine Kartoffeln in Salzwasser zum Kochen gebracht.
Ferner werden 100 Gramm Champignons geviertelt sowie 100 Gramm Zwiebeln in Spalten geschnitten. Ist das Gemüse vorbereitet, kann mit der Zubereitung des Fleisches begonnen werden.

Das Kluftsteak wird hierzu zunächst gewaschen, trocken getupft und in heißem Öl angebraten. Pro Seite sollte das Fleisch circa drei Minuten gegart werden. Sobald sich eine schöne Bräune zeigt und die Poren des Fleisches geschlossen sind, kann das Fleisch herausgenommen und mit Salz und frischem Pfeffer gewürzt werden. In einer Hülle aus Alufolie wird es anschließend im vorgeheizten Ofen warm gestellt.

Die vorbereiteten Champignons werden nun zusammen mit den Zwiebelspalten in das Bratfett des Kluftsteaks gegeben und angebraten. Sobald das Gemüse goldbraun ist, wird es mit 250 Milliliter Bouillon abgelöscht und mit etwas Butterschwitze gebunden. Abschließend kann noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. Das Kluftsteak wird nun mit den Kartoffeln und der Gemüsebeilage auf vorgewärmten Tellern serviert.