Teilstück 10: Brustkern

Der Brustkern des Rindes ist gut durchwachsen mit einem geringen Anteil an Knochen und einem mittelmäßigen Fettanteil versehen. Dieses Fleisch wird in der Regel in gepökelter oder auch in ungepökelter Form angeboten und eignet sich daher als Einlage in Suppen oder in Eintöpfen.

Teilstück 11: Querrippe

Die Querrippe des Rindes ist ein gut durchwachsenes Teilstück des Rindes. Dieses wird im Stück mit dem Knochen angeboten und eignet sich für die Zubereitung von Suppen oder von Eintöpfen.

Teilstück 12: Spannrippe

Die Spannrippe ist ein Teilstück des Rindes mit einem hohen Fettanteil, welcher durch die vielen Fettadern zustande kommt. Zudem enthält die Spannrippe einige Knorpel und eignet sich für die Zubereitung von Eintöpfen oder auch von Rinderbrühen.

Teilstück 13: Roastbeef

Das Roastbeef ist durch die feine Struktur besonders zart. Das Roastbeef ist in der Regel als Steak erhältlich oder auch als Stück mit einem Knochen. Dieses Teilstück eignet sich für die Zubereitung in dem Backofen, in der Bratpfanne oder auch zum Grillen.

Teilstück 14: Filet

Das Filet wird auch häufig als Lende bezeichnet. Das Filet liegt unterhalb des Rinderrückens und gilt als das zarteste Fleisch des Rindes. Das Filet ist als Steak oder am Stück erhältlich. Dabei eignet sich das Filet für die Zubereitung im Backofen, in der Bratpfanne oder auch für die Zubereitung auf dem Grill.